Bleiben Sie auf dem Laufenden beim Reisekostenrecht!

Finden Sie hier Informationen rund um Geschäftsreisen
und Reisekostenabrechnungen, gesetzliche
Bestimmungen, geplante Neuregelungen etc.

Abrechnung: SEPA-Export freut die Buchhaltung

in News
31.05.16

TravelXpense 3.7.1  ab Juni erhältlich

acceptIT bringt im Juni das neue Release der Reisekostenabrechnungssoftware TravelXpense auf den Markt. Es wartet mit zahlreichen Workflow-Optimierungen auf. Ein besonderes Highlight ist der neue Sammelexport für SEPA-Überweisungen, über den die Buchhaltung alle genehmigten Reisekostenabrechnungen mit einem Klick abrechnen kann.

Wer beruflich reist, muss oft warten. Sei es auf den Zug, das Flugzeug, oder darauf, dass sich der Stau auflöst. Da freut sich doch, wer auf die Abrechnung der Reisekosten nie lange warten muss. Die Reisekostensoftware TravelXpense sorgt abteilungsübergreifend für ein schnelles und komfortables Bearbeiten. Das neue Release vereinfacht die schnelle Abrechnung zusätzlich.

TravelXpense 3.7.1 wurde an zahlreichen Stellschrauben verbessert, zum Beispiel im Bereich der Stellvertreterregelung. Hier wurde der Workflow deutlich transparenter gestaltet. Weitere Verbesserungen betreffen die Administration, zum Beispiel den Datenimport. So können Personenprofildaten sowohl aus einer Notes Adress-Datenbank als auch aus einer Textdatei über Browser importiert werden.
Im Mittelpunkt des neuen TravelXpense Releases steht der SEPA-Datenexport, mit der das Abrechnungsverfahren auf buchhalterischer Seite deutlich erleichtert wird. Ab sofort ermöglicht es TravelXpense, alle buchungsrelevanten Daten von genehmigten Reisekostenabrechnungen nun in einer XML-Datei zusammengefasst zu exportieren.

Die dem SEPA-Standard entsprechende XML-Datei kann anschließend sofort zur Weiterverarbeitung über das Firmenkonto an die Bank übertragen werden. Mit dem Export der Daten kann die Buchhaltung auch automatisch alle genehmigten Vorgänge gesammelt auf „abgerechnet“ setzten und entsprechend abschließen.

TravelXpense 3.7.1 steht ab Ende Juni 2016 zur Verfügung.